Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter


Nr. 33 | August 2020

Guten Tag,  !


In den vergangenen Monaten haben wir Sie durch den NEWSLETTER LITURGIE wöchentlich mit Anregungen für die Feier von Gottesdiensten in der Corona-Krise versorgt. Mit dieser Ausgabe kehrt nun auch beim NEWSLETTER LITURGIE ein wenig Normalität ein.

Von nun an erscheint der NEWSLETTER LITURGIE monatlich – und zwar immer am 15. Kalendertag. So erhalten Sie rechtzeitig die Gottesdienstentwürfe für den Folgemonat.
Außerdem haben wir ein umfangreiches Archiv angelegt, in dem Sie alle liturgischen Vorschläge der vergangenen Monate finden können.

Das gesamte Angebot an Gottesdienstmodellen auf der Homepage des Bistums Hildesheim finden Sie hier.

Außerdem können wir endlich wieder auf Kurse zur Ausbildung und Fortbildung für Liturgische Dienste sowie auf liturgische Veröffentlichungen verweisen.

Schon heute lade ich Sie herzlich ein zum SECHSTEN STUDIENTAG LITURGIE. Etwas weiter unten finden Sie das "Save the Date" für Samstag, 14. November 2020.


Vielleicht steht Ihnen ja in den nächsten Wochen Ihr Jahresurlaub bevor... Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen erholsame sommerliche Woche und grüße Sie herzlich im Namen aller Mitglieder der Diözesankommission für Liturgie


Ihre
Christiane Becker und Roland Baule
Vorsitzende der Liturgiekommission

I N H A L T

  1. Save the Date: Studientag Liturgie am 14. November 2020
  2. Gestaltungshilfen für Gottesdienste
  3. Dokumente zur Corona-Krise
  4. Ausbildung und Fortbildung für Liturgische Dienste
  5. Material und Ideen

I. SAVE THE DATE

Sechster Studientag Liturgie


... als Live-Stream am Samstag, 14. November 2020

© P. Weidemann | Pfarrbriefservice.de

Der SECHSTE STUDIENTAG LITURGIE findet statt!
Im Mittelpunkt steht dieses Mal der Kirchenraum – und die Frage, welche Impulse vom Raum für die Gestaltung eines Gottesdienstes ausgehen und wie andersherum ein Raum so gestaltet werden kann, dass man in ihm gut Liturgie feiern kann.
Der Vortrag am Nachmittag und die abendliche Liturgie zum Abschluss werden als Live-Stream im Internet übertragen.
Die Workshops finden in den Tagen vor dem STUDIENTAG LITURGIE statt – ebenfalls in digitaler.
Einladungen werden nach den Sommerferien versandt. Dann beginnt auch die Anmeldefrist.


II. GESTALTUNGSHILFEN FÜR GOTTESDIENSTE

Vorschläge für August 2020


Von nun an werden immer zum 15. Kalendertag eines Monats Gottesdienstmodelle für den jeweiligen Folgemonat auf der Homepage des Bistums Hildesheim bereitgestellt.

Wort-Gottes-Feiern mit der Gemeinde

© Gossmann | bph
Unter diesem Link finden Sie Vorschläge für Wort-Gottes-Feiern im Monat August. Sie enthalten u.a. ein Predigtmodell und Fürbittvorschläge sowie eine Einleitung mit Christusrufen.
Die Gottesdienstmodelle sind für Feiern in der Kirche konzipiert; sie eignen sich aber auch für häusliche Gottesdienste .

Familiengottesdienst für Zuhause

Ideen für Familiengottesdienste im Monat August finden Sie hier.
Entwickelt sind die Vorschläge für Gottesdienste zu Hause. Die Liedvorschläge, Fürbitten und Katechesen können aber auch Impulse für Feiern in der Kirche geben.

"Du bist nicht allein!"

Eine Wort-Gottes-Feier unter Corona-Bedingungen

© P. Weidemann | Pfarrbriefservice.de
Das Dekanats-Frauen-Team Bremerhaven hat diesen praxis-erprobte Gottesdienst vorbereitet.
Gebete und Texte nehmen unsere Situation auf, die vom "Distanz-Halten" geprägt ist, auf und orientieren sich an dem Leitwort: "Du bist nicht allein!" Im Mittelpunkt steht der Apostel Thomas, der sich danach sehnt, den Auferstandenen zu berühren.
Ab 23. Juli steht die Vorlage hier zum Download bereit.

Gottesdienstarchiv

Systematischer Überblick, geordnet nach Kirchenjahreszeit und Zielgruppen

© J. Damen | Pfarrbriefservice.de
Über 150 Gottesdienstmodelle sind in den vergangen Monaten der Corona-Krise entstanden: Gemeinde- und Hausgottesdienste, Andachten, Elemtene für Messfeiern, Katechesen u.v.a.m.
Nun steht auf der Homepage des Bistums Hildesheim ein umfangreiches Archiv zur Verfügung, das ständig erweitert wird. Geordnet nach Kirchenjahreszeiten und Zielgruppen, bietet es einen systematischen Überblick über das gesamte Angebot von Gottesdienstentwürfen.

III. DOKUMENTE ZUR CORONA-KRISE

Hinweise, Ideen und Maßnahmen


Hinweise zur Feier der Sakramente in der Corona-Krise

Was ist zu beachten, wenn in der Zeit der Corona Krise Taufen, Trauungen und Firmungen gestalten werden sollen? Und was gilt es bei der Krankenkommunion zu beachten?
Die Hinweise für die Feier der Sakramente im Bistum Hildesheim unter den Bedingungen der Corona-Pandemie geben Auskunft über all diese Fragen.



Dokumente zur Wiederaufnahme von Gottesdiensten in Kirchen

Auf der Homepage des Bistums Hildesheim sind alle Dokumente des Landes und des Bistums zusammengestellt, die für das kirchliche Leben zurzeit maßgeblich sind.
Sie finden die ständig aktualisierte Übersicht unter diesen Link.


IV. AUSBILDUNG UND FORTBILDUNG

Kursangebote für ehrenamtliche Liturgishe Dienste


Einführungskurs für Gottesdienstbeauftragte in Göttingen

Termin:

Freitag, 25.09.2020, 17.00–21.00 Uhr (Teil 1/II)
Samstag, 26.09.2020, 10.00–16.00 Uhr (Teil 2/II)

Ort:

Pfarrheim St. Godehard Göttingen
37081 Göttingen, Godehardstr. 22

Leitung:

Diakon Martin Wirth, Pastoralreferent Ricardo Wickert, Michael Recke
(alle Göttingen)

Veranstalter:

Kath. Pfarrei St. Godehard Göttingen,
in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Liturgie

Information:

Diakon Martin Wirth, Pfarrei St. Godehard
diakon.wirth@t-online.de | Tel.: 0551 79757644

Kursinhalt:

Dieser Kompaktkurs ist für Menschen gedacht, die sich vorstellen können, die Leitung von Wort-Gottes-Feiern zu übernehmen. Der Kurs bietet eine Einführung in die Form der Wort-Gottes-Feiern sowohl an Sonntagen als auch an Werktagen und bietet Gelegenheit zu vielfältigen praktischen Übungen und zum gemeinsamen Feiern.

Bischöfliche Beauftragung:

Nach Abschluss des Kurses kann der zuständige Pfarrer mit Zustimmung der Gemeindegremien (Pfarrgemeinderat) um die Bischöfliche Beauftragung mit der Gottesdienstleitung bitten.
Voraussetzung dafür ist ein Mindestalter von 25 Jahren und die Teilnahme an beiden Kursteilen.

Anmeldung
bei der Pfarrei oder beim FB Liturgie (über das jeweilige Wohnort-Pfarramt)

Einführungskurs für Gottesdienstbeauftragte in Hildesheim

Termin:

Samstag, 07.11.2020, 09.00–17.00 Uhr (Teil 1/II)
Samstag, 21.11.2020, 09.00–17.00 Uhr (Teil 2/II)

Ort:

Tagungshaus Priesterseminar
31134 Hildesheim, Neue Str. 3

Leitung:

Domvikar Roland Baule, Hildesheim

Veranstalter:

Bistum Hildesheim, Fachbereich Liturgie

Information:

Herr Höweling/Frau Willken, Fachbereich Liturgie
liturgie@bistum-hildesheim.de | Tel.: 05121 307-304

Kursinhalt:

Dieser Kompaktkurs ist für Menschen gedacht, die sich vorstellen können, die Leitung von Wort-Gottes-Feiern zu übernehmen. Der Kurs bietet eine Einführung in die Form der Wort-Gottes-Feiern sowohl an Sonntagen als auch an Werktagen und bietet Gelegenheit zu vielfältigen praktischen Übungen und zum gemeinsamen Feiern. 

Bischöfliche Beauftragung:

Nach Abschluss des Kurses kann der zuständige Pfarrer mit Zustimmung der Gemeindegremien (Pfarrgemeinderat) um die Bischöfliche Beauftragung mit der Gottesdienstleitung bitten.
Voraussetzung dafür ist ein Mindestalter von 25 Jahren und die Teilnahme am Einführungskurs.

Anmeldung
beim FB Liturgie (s. o.) über das jeweilige Wohnort-Pfarramt
Die Teilnahmezahl ist aufgrund der Hygieneregeln auf 13 Personen beschränkt. Es empfiehlt sich eine zügige Anmeldung. Es gilt die Reihenfolge des Eingangs.
Die Kosten von 30,00 EUR sind am Beginn des Kurses in bar zu entrichten und werden von der jeweiligen Pfarrei erstattet.

Einführungskurs für den Kommuniondienst in Hildesheim

Termin:

Samstag, 19.09.2020, 09.00–17.00 Uhr

Ort:

Tagungshaus Priesterseminar

31134 Hildesheim, Neue Str. 3

Leitung:

Dipl.-Theol. Benjamin Heu B. A., St.-Jakobus-Haus (Goslar)

Veranstalter:

Bistum Hildesheim, Fachbereich Liturgie

Information:

Herr Höweling/Frau Willken, Fachbereich Liturgie
liturgie@bistum-hildesheim.de | Tel.: 05121 307-304

Kursinhalt:

Dieser Kompaktkurs richtet sich an Menschen, die den Kommuniondienst in einer Gemeinde übernehmen wollen: in der Messfeier, bei der Krankenkommunion, in einer eucharistischen Andacht oder bei einer eucharistischen Prozession.
Bestandteil des Kurses sind eine Einführung in die Grundlagen des katholischen Eucharistieverständnisses, ein Überblick über die Liturgie der Messfeier und der Krankenkommunion sowie praktische Übungen.
Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, im Rahmen des Kurses gemeinsam Liturgie zu feiern.

Bischöfliche Beauftragung:

Nach Abschluss des Kurses kann der zuständige Pfarrer mit Zustimmung der Gemeindegremien (Pfarrgemeinderat) um die Bischöfliche Beauftragung mit der Gottesdienstleitung bitten.
Voraussetzung dafür ist ein Mindestalter von 25 Jahren und die Teilnahme an beiden Kursteilen.

Anmeldung
beim FB Liturgie (s.o.) über das jeweilige Wohnort-Pfarramt
Die Teilnahmezahl ist aufgrund der Hygieneregeln auf 13 Personen beschränkt. Es empfiehlt sich eine zügige Anmeldung. Es gilt die Reihenfolge des Eingangs.
Die Kosten von 15,00 EUR sind am Beginn des Kurses in bar zu entrichten und werden von der jeweiligen Pfarrei erstattet.

Praxistag für (fortgeschrittene) Frauen und Männer im Küsterdienst

Termin:

Samstag, 24.10.2020, 09.45–15.30Uhr

Ort:

Tagungshaus Priesterseminar
31134 Hildesheim, Neue Str. 3

Leitung:

Uwe Binder, Diözesangemeinschaft der Küster (Braunschweig)
N. N., Geistlicher Beirat

Veranstalter:

Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung (AFB)

Information:

Marion Hiltermann-Schulte, AFB Hildesheim
Tel.: 05121 307-195 | Fax: -182

marion.hiltermann@bistum-hildesheim.de

Kursinhalt:

Der Kurs ist gestaltet für ehrenamtliche und hauptberufliche Personen im Küsterdienst.
Im Mittelpunkt stehen praktische Übungen: Für ein bestimmtes Datum soll die Sakristei und der Kirchenraum für eine bestimmte Gemeinde und einen bestimmten Zelebranten hergerichtet werden. 
Jede Vorbereitung wird danach kollegial besprochen.

Anmeldung:

Marion Hiltermann-Schult, AFB (s.o.)
oder über diesen Link
Die Teilnahmezahl ist aufgrund der Hygieneregeln auf 13 Personen beschränkt. Es empfiehlt sich eine zügige Anmeldung. Es gilt die Reihenfolge des Eingangs.

Kosten
Die Kosten von 18,00 EUR sind am Beginn des Kurses in bar zu entrichten und werden von der jeweiligen Pfarrei erstattet.

V. MATERIAL UND IDEEN

Hinweise auf Veröffentlichungen


Halt! Hier Grenze

Beobachtungen eines blinden Theologen und Biologen

Grenzen bestimmen unser Leben. Ohne Grenzen gibt es keine Körper und Räume.
Martin Wirth, der aufgrund einer vererbten Augenkrankheit mit 28 ]ahren erblindete, war sich seiner Grenzen von früher Kindheit an bewussst.
Vor dem Hintergrund dieser Behinderung fragt er nach dem Umgang mit der eigenen Begrenztheit, den Grenzen auf dem eigenen Lebensweg und danach, an welchen Grenzen es sich zu kämpfen lohnt und an welchen nicht. Dabei macht er deutlich: Sich selbst immer besser kennenzulernen und zu verstehen, führt dazu, die eigenen Grenzen und die Grenzen seiner Mitmenschen achten und schützen zu können.

Der Autor Martin Wirth ist Diakon im Dekanat Göttingen und Mitglied der Liturgiekommission.
Weitere Informationen zum Buch unter diesen Link

Bibellesen leicht gemacht

Besonders zu empfehlen für Lektor*innen, Gottesdienstbeauftragte und Bibelgruppen!

© Christiane Becker

Lesen Sie in der Bibel?
Falls ja: Verstehen Sie manches nicht oder nur schwer? Und finden Sie manchmal keinen persönlichen Zugang zu den Texten?
Falls nein: Möchten Sie gerne, sind neugierig, wissen aber nicht, wie, was und wozu überhaupt?
Dieses vierfarbig gestaltete und schön illustrierte Buch unterstützt unterhaltsam und spielerisch dabei, die Bibel tiefer kennenzulernen, Lesehilfen zu erproben – und die Bibel als Schatztruhe Gottes für das eigene Leben aufzuschließen.
Die vielen Tipps helfen, im Gottesdienst, im Bibelkreis oder bei der privaten Lektüre die Bibel besser zu verstehen.
Weiter Informationen unter diesem Link.


Handreichung Multireligiöse Schulfeiern

Eine Orientierungshilfe aus dem Bistum Aachen

In Schulen spiegeln sich Veränderungen in der Gesellschaft sehr unmittelbar und deutlich. Durch diese Entwicklungen ist es notwendig geworden, in der Schule nach neuen Formen des gemeinsamen Feierns auch im religiösen Bereich zu suchen.
Die Handreichung gibt ganz praktische Hinweise für die Gestaltung religionsübergreifender Feiern, damit diese Feiern über die bloße Zweckgemeinschaft hinaus Identität stiften und Verbindendes sichtbar machen.
Weitere Informationen finden sich hier; zum Download geht es unter diesem Link.


Der nächste Newletter Liturgie...     

... erscheint regulär am 15. August und enthält dann u.a. Gottesdienstmodelle für den Monat September.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Bistum Hildesheim | Fachbereich Liturgie
Domvikar Roland Baule
31134 Hildesheim | Domhof 18-21
05121 307-304 | liturgie@bistum-hildesheim.de